Das OTTANTANOVE im Fernsehen

„Wenn mein Vater sagt, in der Carbonara ist keine Sahne, dann ist da auch keine drin!“ Ja, das sind die wahren gastronomischen Dramen … Und die spielen sich in Italiens beliebtester Fernsehshow „4 ristoranti“ (das Pendant zu „Mein Lokal - Dein Lokal“) ab. Normalerweise dreht der Fernsehsender Sky uno die Sendung in Italien ab. Für die aktuelle Staffel wollte Starkoch Alessandro Borghese, der Protagonist zahlreicher Fernsehsendungen ist und ein eigenes Lokal in Mailand führt, jedoch wissen, wie es um die mediterrane Küche in der „nördlichsten Stadt Italiens“ bestellt ist. Und unser vivadi OTTANTANOVE wurde zusammen mit drei anderen Gaststätten als eines der vier besten italienischen Lokale in München ausgewählt!

Das Konzept der Sendung: Jeden Abend wird gemeinsam bei einem der Konkurrenten gegessen und jeder der Gastronomen vergibt Punkte für Location, Service, Menü und Rechnung. Mit am Tisch sitzt auch Alessandro Borghese selbst, der die Restaurants aus der Perspektive eines Profis beurteilt. Dazu gehört auch eine Kücheninspektion, bei der er persönlich die Hygiene und die Qualität der Lebensmittel überprüft. Seine Punkte können die Reihenfolge am Ende noch einmal völlig umschmeißen.

Die vier Gastronomen ließen ihrem italienischen Temperament vor der Kamera freien Lauf und die Produktion sprach beim Dreh davon, dass es sich um die aufregendste Folge in der Geschichte der Fernsehsendung „4 ristoranti“ handeln könnte…

Doch nun zurück zur Sahne in der Carbonara. Bereits in der Vorschau zur neuen Staffel ist unser Chef Gio zu sehen. Ein wütender Kellner verteidigt ihm gegenüber die Pasta seines Vaters. Das ist deshalb so entscheidend, weil Alessandro Borghese 5 Extrapunkte vergeben darf - und in München gab es die eben für die beste Carbonara.


P.S. In unseren ViVadi-Restaurants bekommen Sie die Carbonara natürlich nach italienischem Original-Rezept mit Guanciale-Speck und OHNE Sahne ;-)


>> Presse / stampa


Impressum | Datenschutzerklärung